Neueste Beiträge

remember that death is not the end

„When you’re standing on the crossroads
That you cannot comprehend
Just remember that death is not the end“


Nach dem intensivsten Jahr mit ihm seit langem und den traurigsten Wochen und Monaten meines Lebens, bleibt die Erinnerung an den besten Vater der Welt.

Mut ist das Lebenselixier der Demokratie

„Mut ist das Lebenselixier der Demokratie – so wie die Angst der Antrieb von Diktatur und Autokratien ist. … Die Staatsform der Mutigen – das ist die Demokratie!“

„Die neue Faszination des Autoritären, auch die in Teilen Europas, ist am Ende nach meiner Überzeugung nichts anderes als die Flucht in die Vergangenheit aus Angst vor der Zukunft.“

„Wir müssen über die Demokratie nicht nur reden, wir müssen wieder lernen, für sie zu streiten.“

„Vor allem will ich, dass wir in Deutschland festhalten am Unterschied von Fakt und Lüge. Wer das aufgibt, der rührt am Grundgerüst von Demokratie“.

Frank-Walter Steinmeier, Antrittsrede als Bundespräsident

Großes Kino – Dialoge XXXX

Kommt man mit Trotz weiter?

Hader: Oh ja. Mein Trotz hat mich nie enttäuscht. Es gibt wenige Gefühle, die mich so wenig enttäuscht haben wie mein Trotz. Der hat mir immer geholfen, war immer ein treuer Freund. Und er ist immer da, wenn ich ihn brauche. Ein echter Kumpel, mein Trotz.

Hat er Sie auch manchmal auf falsche Wege geführt?

Hader: Nie! Trotz kann einen gar nicht auf falsche Wege führen, weil Trotz eine Haltung ist, die einen davor bewahrt, seinen eigenen Weg zu verlieren. Mein Trotz hat mich immer überall durchgetragen. Und auf bestimmte Personen ist er bis an ihr Lebensende gleichbleibend gerichtet.

 

Sie pflegen Feindschaften?

Hader: Ja, aber einseitig. Meine Feinde wissen davon meistens gar nichts.

Josef Hader im Interview – Demokratie in Gefahr

Seite: Früher ... Nächste