Kinder, Kinder!

„In Deutschland kriegen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen“, sagt Daniel Bahr, Mitglied des Bundesvorstands der Liberalen. Ok, ich denke, da bin ich als Abiturient und Patriot gefordert. Drum sei an dieser Stelle feierlich verkündet: Sobald Westerwelle das erste bessre-Leute-Kind zur Welt gebracht hat, verdoppele ich den Einsatz. Ein schönes Motto dazu hat der Rebellenmarkt schon formuliert: Elitessen ficken & schwängern (Elitessen sind diese sozial optimierten Chicas, die z.B. Düsseldorf bevölkern). Ich muß allerdings noch etwas an meiner Karriereplanung arbeiten. Denn „Elitessen achten auf ihren guten Ruf, und warten erst mal, bis sich bei den Komilitonen durch Firmengründungsplänen, Praktika und hoher Depotperformance ein accessable Upper Quarter gebildet hat. Das dauert, gerade in der Krise.“

0 Kommentare zu “Kinder, Kinder!

Schreibe einen Kommentar