Endlich: Die neuen Studiengebühren sind da!

„Überall in Deutschland jubeln die Studenten, tanzen ausgelassen auf den Straßen: Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot für Studiengebühren aufgehoben! Endlich ist ein Studium etwas wert, weil es demnächst auch etwas kostet. Und zwar pro Semester soviel:
Germanistik: 500 Taler; Anglistik: 500 Pfund Sterling; Volkswirtschaft: 1000 Petrodollars; Medizin: 1000 Rückenmark; Geschichte: 500 Kronen; Diätetik: 50 Pfund weniger (in nur vier Wochen).“

Quelle: Titanic

Außerdem zum Thema „Gratis-Bachelor in Germanistik an der Uni Mainz oder der lieber ein ordentlich beszahlter VWL-Master in Heidelberg – auf geht’s zur Kosten-Nutzen-Analyse“: Die Rechnung bitte! Inklusive Gratis-Tipp: „So viel Studium wie möglich zusammenraffen fürs Geld! Bezahlt ist bezahlt. Wer an vorlesungsfreien Tagen schon frühmorgens in der Bibliothek sitzt, nutzt die Gebühr optimal aus. Früh aufstehen lohnt sich ohnehin: In den leeren Morgenveranstaltungen können Bezahlstudenten zwei Plätze belegen und alle Kopien doppelt mitnehmen. Das steigert den Mehrwert der Ausbildung.“

0 Kommentare zu “Endlich: Die neuen Studiengebühren sind da!

Schreibe einen Kommentar