Wochenendmusikbeilage

"River Runs Again" hieß es vor zwei Jahren als Life of Agony nach 6-jähriger Pause zwei Konzerte in New York gaben. Livealbum & Tour folgten und siehe da, die Herrn waren mittlerweile im Studio und lassen es doch wieder seichter angehen als mit "river runs again" versprochen. "BROKEN VALLEY" heißt der neue Longplayer. Nicht grade ein Hammer, tut aber auch nicht weh. "Love To Let You Down" ist einer der besseren Songs und zugleich die erste Single. Hier gibt’s das Video (real media stream).

Ganz ohne Pause kommen System of a down aus. "Mezmerize" ist der Titel des neuen Albums. Produziert von Rick Rubin ist es mal wieder asskickin‘: Ein wilder Stilmix mit bereits gewohntem Dynamik- und Tempowechsel. Hymnische Chöre, schwermetallerne Gitarren-Riffs, Progelemente und zuckersüßer Punkrock … "BYOB" heißt die Single, und auf dem Video (real media sream) ist Sänger Daron Malakian mit einer echt beschissenen Frisur zu sehen.

Weniger Schüttel-dein-Haar-mäßig geht’s bei James Murphy aka LCD Soundsystem zu. Hier wird mit eindringlichen Bassläufen die Tanzfläche gerockt. Sehr gelungen: Das Video (quicktime) zu "Daft Punk Is Playing In My House". Set ‚em up!

Und last but not least Coldplay. Neues Album, neues Single und Video (real media stream): "Speed of Sound". Die können machen, was sie wollen. Wird immmer großartig.

0 Kommentare zu “Wochenendmusikbeilage

Schreibe einen Kommentar