Daddy was a bankrobber

some is rich, and some is poor/and that’s the way the world is/but I don’t believe in lying back/sayin‘ how bad your luck
daddy was a bankrobber, the clash

Junge, Junge: 3,5 Tonnen benutzte Geldscheine, die grausam eingepfercht hinter Gittern ein bitteres Leben fristeten, wurden befreit. Umgerechnet 55 Millionen Euro durch einen 70-200 Meter (einigt Euch!) langen Tunnel, der bis unter den Tresorraum der brasilianischen Zentralbank führte, geschleppt. Natürlich nicht in die Bank rein, sondern raus.  Ganz groß. Das hat Stil.

Mehr dazu bei Where the money is