Worst Lobbying Award

Die ‘Campaign for Creativity’ (C4C) ist der Gewinner des ersten “Worst EU Lobbying Award“. Das ist das Ergebnis der Internet-Abstimmung über die irreführendste und problematischste europäische Lobby-Kampagne 2005, die vom Corporate Europe Observatory in Kooperation mit LobbyControl, Friends of the Earth Europe und Spinwatch organisiert wurde.

"C4C engagierte sich in der Auseinandersetzung um die Richtlinie über computerimplementierte Erfindungen diesen Sommer für starke Software-Patente. Sie trat dabei als Kampagne der “kreativen Berufe” auf. In Realität wurde sie von der Londoner Lobby-Agentur Campbell Gentry organisiert und erhielt Unterstützung in unbestimmter Höhe von Softwarekonzernen wie Microsoft und SAP sowie dem internationalen Verband der Softwareindustrie CompTIA."

Mehr dazu bei LobbyControl oder unter www.eulobbyaward.org