Was der Ball ist

„Das Fußballfeld, diese Fläche, auf die man sich als Ort ritualisierter Sinnstiftung geeinigt hat, soll unfassbare Größenverhältnisse begreifbar machen. Es ist Größenmaß, Währung und neue Weltsprache zugleich. Wobei der Ort der größten Öffentlichkeit paradoxerweise exakt die Stätte ist, die am wenigsten öffentlich gemeint ist: der hierarchisch strukturierte Privatbesitz der modernen Club-Arena – von Sicherheitskräften bewacht und von Kameras ausgespäht. Die Arenen haben Kathedralen, Rathäuser, Paläste und Museen als kulturelle Identitätsstifter verdrängt. Und sind doch perfiderweise am wenigsten ‚öffentlich‘. “

Lesenswert: Gerhard Matzig – Die Welt ist alles, was der Ball ist.