Worte der Woche

"Es gibt für die Hartz-IV-Empfänger einen Urlaubsanspruch. Das geht nicht."

CSU-General Markus Söder

"Als weitere Reformschritte peilt Söder nach Informationen des HELGOLÄNDER VORBOTEN die Erhöhung der Arbeitslosenzeit auf mindestens 42 Stunden pro Woche an. Um die Arbeitslosenproduktivität international wettbewerbsfähig zu machen, sollen zudem Zigaretten- und Pinkelpausen während der Jobsuche streng limitiert werden. Doch es soll auch positive Anreize für Langzeitarbeitslose geben: Söder plant eine weitgehende Liberalisierung des Arbeitslosigkeitsschlusses. Arbeitslosigkeit soll demnach von Montag bis Samstag rund um die Uhr und mit Ausnahmegenehmigung auch an Sonntagen möglich sein."

Der Helgoländer Vorbote zum selben Thema

"Viele Deutsche blockwarten so begeistert mit, dass man ahnt, wie schmerzlich sie die Gelegenheit dazu vermisst haben müssen."

Wiglaf Droste über die Stimmung im Lande der Kofferbombenparanoia & Sicherheitfantasie

"Und was Nordfrankreich angeht, habe ich mich für ein Haus bei Neapel entschieden."

Frau H.