transmediale.08 – CONSPIRE…

„Mit dem Thema CONSPIRE… zielt die transmediale.08 auf das breite Feld von Künstlern, Medienaktivisten und Akademikern, die auf dem Gebiet der digitalen Kunst und Kultur arbeiten und gleichzeitig unser Verständnis von kollaborativer und netzwerkbasierter Praxis weiterentwickeln und herausfordern. Angesprochen sind aber auch die interdisziplinären Tüftler, konspirativen Höhlenforscher und verdeckt arbeitenden Taktiker, die die unausgesprochenen Verhaltensregeln und scheinbaren Wahrheiten innerhalb unserer informationsgeleiteten Kommunikationskulturen und Glaubensstrukturen in Frage stellen, umgehen und unterlaufen.

Mit der Erforschung subversiver künstlerischer Methoden und der Entwicklung (konter-) konspirativer Strategien sollen mit CONSPIRE… neue Formen des Ausdrucks und eines digitalen Diskurses gefunden und der Versuch unternommen werden, die immer komplexeren Welten netzwerk-induzierter Narrative, kryptischer Umgebungen und spekulativer Ermittlungen zu durchdringen.“

Tja, heute geht’s los – leider ist das nicht immer so einfach, mal eben nach Berlin zu fahren. Aber für die Daheimgebliebenen werden zwei Streams bereit gestellt: einer aus dem Konferenzraum und einer aus dem Bilderberg Salon. Jeder Stream hat seinen eigenen IRC Chatroom.

Die Videostream-Adressen sind:
http://giss.tv:8000/transmediale08.ogg für die Dokumentation der Konferenzen und Keynote Präsentationen und: http://giss.tv:8000/bilderberg.ogg
ein experimenteller Stream, der mit Kommunikationsprotokollen zwische IRC und Realtime-Videostreams spielt. Sie sind von jeder Plattform abspielbar, die VLC (Videolan Player) benutzt (hier zum Download: http://videolan.org).

Ein Interview mit dem Künstlerischer Leiter Stephen Kovats gibt es bei telepolis.