Unter Genossen

Glückwunsch Linkspartei,

der Höhenflug hält an, was? Bremen, Hessen, Niedersachsen & Hamburg – den Westen Deutschlands hast du im Sturm erobert. Hut ab! Dass du als Retter des Sozialen hier durchfegst, hätten wir dann auch nicht gedacht.

Denn da, wo du mitregierst, sieht es wenig nach sozialistischem Schlaraffenland aus. Berlin z.B. ist aus der Tarifgemeinschaft der Länder ausgeschieden, um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst zu verschlechtern. 12 % weniger Lohn bei einer Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf 42 Stunden waren das Ergebnis. Aber auf solchen Kleinigkeiten rumzureiten ist unfair, drum wollen wir die dort mit eurer Hilfe geschaffenen 39.000 Ein-Euro-Jobs hier auch gar nicht erwähnen. Denn, Brüder zur Sonne, die Bösen, das sind immer die anderen: die Machtzentren des Finanzkapitals, transnationale Kapitalgesellschaften und die gierigen Manager und Großverdiener, die hin und wieder in Liechtenstein „tanken“ fahren.

Aber – von wegen transnational und Finanzkapital – mal so unter uns: Wo ist denn jetzt eigentlich das verschwundene SED-Vermögen?

Mit sozialistischen Grüßen
Euer linkes Gewissen