Eee-PC-Konkurrent von HP

Der Markt der Mini-Notebooks gerät in Bewegung. Nach Asus versucht sich HP an den Minis. In Großbritannien sollen zunächst ab Mai zwei Versionen auf den Markt kommen. Das Modell KX872AA hat den kleinen Akku und 1 GByte RAM, das FF009AA den großen Akkku und 2 GByte RAM. Beide laufen mit einer Festplatte, die 120 GByte fasst. Die Garantie beträgt 1 Jahr. In den USA will HP das 2133 Mini-Note PC sogar schon im April verkaufen. Der 2133 Mini-Note PC hat ein 8,9 Zoll kleines Display, das laut HP eine WXGA-Auflösung haben soll. WXGA sind branchenüblich 1280 × 800 Punkte, was einer extrem hohen Auflösung von 170 dpi entsprechen würde. HP hat sich ebenfalls für Linux als Betriebssystem entschieden. Mehr bei heise. Von mir aus dürfen noch einige Anbieter mehr in den Ring steigen.

update: Mit dem datacask jupiter 0817a ist ein weiterer Konkurrent zum Asus EeePC am Sart: Das Gerät verfügt über ein 8-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln, Netzwerk, WLAN, 512 MB Arbeitsspeicher sowie eine Festplatte mit 60 GB. Das Herz des Gerätes stellt eine AMD Geode CPU mit 500 MHz dar. Mit 1,1 kg Gewicht und einer vom Hersteller angegebenen Akkulaufzeit von bis zu drei Stunden soll der »datacask jupiter 0817a« vor allem für den mobilen Einsatz prädestiniert sein und tritt somit in direkte Konkurrenz zum Asus EeePC.

via zeitsturz