one for the weekend

Neulich mit Herrn D. spät in ’ner Kneipe gesessen und es lief Pantera. Da kamen wir nochmal ins Schwärmen: Mein Gott, was eine Rhythmus-Maschine, was für Riffs, was für eine Energie. Und der Gitarrensound, trotz Tranistor extrem druckvoll – stilrägend! Ich hab‘ sie nur einmal live gesehen, aber das war verdammt groß…


Pantera – Cowboys From Hell (Moscow 1991)