Medienhack: World Economic Forum

Wieder einmal ein sehr schöner Medienhack: “Auf den ersten Blick sind die Seiten www.weforum.org (Original) und www.we-forum.org (Fake) nicht zu unterscheiden. Selbst beim Quellcode unterscheiden sich die Seiten erst sehr weit unten. Einzig der Server von we-forum.org verrät, dass da ein Kollektiv dahinter steckt, das auch schon mit den Yes Men zusammengearbeitet hat.

Dem interessierten Leser dürfte jedoch auffallen, dass die in der Pressemitteilung verbreitete Message – schön gefakte Videos von Merkel bis zu Prinz Harry – so gar nicht zu Sprachregelung, Duktus und Stil des WEF passt.”

via metronaut.de