one for the funky monks

Laut Allmusic Guide “probably the best album the Chili Peppers will ever make”: Blood Sugar Sex Magik aus dem Jahr 1991. Aufgenommen in einer kalifornische Villa im Laurel Canyon, in der die Beatles ihre Hippiephase feierten, produziert von Rick Rubin, der die Band zu neuen Höhen führte. Killerscheibe! Auch fast 20 Jahre danach.

Und weil John Frusciante die Band mal wieder verlassen hat (*schnief), hier die Doku „Funky Monks“, die in 60 Minuten die Entstehung des Albums zeigt.