Großes Kino – Dialoge XXXV

FAZ: Was ist Ihr Interesse am „Tatort“?

Schmidt: Hass? Ich bin ja ein großer Freund des Hassfernsehens.

FAZ: Hass auf wen?

Schmidt:
Überwiegend auf die Assistenten. Und auf alle, die im „Tatort“ Dialekt sprechen müssen. Das ist die größte Demütigung seit Erfindung der Menschenrechte.

Harald Schmidt im Gespräch: Das ist alles Geblubber