Netzpolitik zum Staunen

Bundesinnenminister de Maizière hielt zum Abschluß der Dialogreihe “Perspektiven deutscher Netzpolitik” im Museum für Technik eine “Berliner Rede”, in der er sich ein vergessliches Internet (siehe das Konzept des digitalen Vergessens von Viktor Mayer-Schönberger) wünscht und hinter die Vorratsdatenspeicherung stellt. TP über „Netzpolitik zum Staunen„.

Die 14 Thesen des Ministers zusammengefasst (PDF). Andre Meister dagegen meint „Die Zeit des Staunens ist vorbei“ und knüpft sich die Thesen einzeln vor.