„Selten hat eine Werbekampagne so geschickt mit der Dummheit auf allen Seiten gespielt“

„Die BILD -​Zei­tung ist kein au­gen­zwin­kernd zu be­trach­ten­des Trash-​Kul­tur­gut und kein harm­lo­ses “Guilty Plea­su­re” für wohl­fri­sier­te Auf­stre­ber, keine wit­zi­ge so­zia­le Re­fe­renz und kein Li­fes­tyle-​Zi­tat. Und schon gar nicht ist die Bild -​Zei­tung das, als was ihr sie ver­kau­fen wollt: Hass­ge­lieb­tes, aber wei­test­ge­hend harm­lo­ses In­ven­tar eines ei­gent­lich viel schlaue­ren Deutsch­lands.“

Jung von Matt hatte bei Wir sind Helden und Frontfrau Judith Holofernes angefragt, ob sie als Testimonial für die „Bild“-Kampagne antreten wollen. Die Absage kam per offenem Brief im Blog der Band. Der soll zwischenzeitlich unter dem Ansturm der Leser zusammengebrochen sein.