Like it: CDU Facebookparty

Die Welt zu Gast in Dietzenbach.

Eigentlich wollte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann mit der Forderung nach einem FB-Partyverbot so etwas ja vermeiden – bei konkreten Hinweisen auf eine Gefahr für Teilnehmer oder Unbeteiligte. Wenn es aber aus den eigenen Reihen kommt?

Nachdem die Resonanz im Netz auf die Dietzenbach-Sause stieg, sperrte man die Facebook-Seite zum Sommerfest fix. Kommentieren ist jetzt nicht mehr möglich. Als «Service» schaffte die vermeintliche politische Konkurrenz einen Ersatz: «Die Partei» kopierte den Termin und sammelte bislang mehr als 1100 Zusagen.

Oder wie Linus Neumann auf netzpolitik so schön sagt: „Aber die CDU hat es ja auch schwer. Mal kündigen sich 500.000 Leute an, aber keiner kommt, und mal denkt man nichts böses und dann alle so yeaahh!“