Kategorie: die etwas andere meinung

„und zwischendurch immer wieder Köche, nichts als Köche“

Nachdem Reich-Ranicki am Wochenende souverän den Deutschen Fernsehpreis verweigert (und der Sendung so erst ihren Pepp verliehen) hat (SZ-Dokumentation der Rede), gibt es in der F.A.Z. ein Interview über den Hintergrund seines Abgangs bei der Preisverleihung: „Wütend gemacht hat mich, dass fast alle preisgekrönten Darbietungen auf einem erbärmlichen Niveau waren.“ Das Interview zeigt: MRR ist ein Freund des Oberschichtenfernsehens. Da hab ich prinzipiell nichts gegen – nur: Dexter auf RTL II sollte hier miteingemeindet werden.

Neues von StudiVZ

„Jüngsten Berichten Timos zufolge ist Martina jetzt definitiv aus allen Groups draußen, wo Mandy auch drin ist, außer bei „Nachrücker Abschlußklasse 2004 vom Ernst-Forsthoff-Gymnasium Kleinkaffstetten“, weil da gings nicht anders. Vorausgegangen waren Bemerkungen Paolos, aus denen Martina schließen konnte, daß Mandy heimlich ein StudiVZ-Profil mit allen Daten von Martinas Profil angelegt habe (‚Martiina84‘), und damit voll absichtlich in Aso-Gruppen wie „Uni Schlampen deluxe“, „Fabi wir hassen dich!!1!“ und „Tutorium Nida-Rümelin“ eingetreten sei, was ja schon irgendwo ziemlich kraß sei, oder. Und die Fotos seien auch alle gefaked.

Ein Sprecher der Holtzbrinck-Gruppe teilte inzwischen mit, das Unternehmen habe Mandy bereits abholen und an einen unbekannten Ort bringen lassen; eine Gefahr für die Öffentlichkeit habe zu keinem Zeitpunkt bestanden“, berichtet eine verlässliche Quelle.

Die Vorgeschichte.

Raucher: mit einem Bein im Sein. Und mit dem anderen im Nichts.

„Raucher fallen einander nicht lallend in die Arme und grinsen einander auch nicht blöde an, wie das die Trinker und die Kiffer tun. Rauchen hebt nicht die Selbstkontrolle auf und mindert doch die Distanz: Kein Raucher, der einen Anstand hat, würde einem anderen Raucher je seine vorletzte Zigarette verweigern.“ Ein Nachruf von Claudius Seidl über eine verschwindende Kultur.

Seite: Früher Nächste