Kategorie: auf die ohren

Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Die Anleitung zum zivilen Ungehorsam ganz eigener Art. Vom Bonner Extremliedermacher Götz Widmann, den man doch immer mal wieder hören kann!

„Früher hatte ich Probleme an Sonntagnachmittagen
Mir die öden Stunden ohne Leben totzuschlagen
Heute hab ich das überwunden, denn ich hab etwas gefunden

Was mich wirklich amüsiert, ich hab vieles ausprobiert
Mein Sonntagsnachmittagspläsier ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Grundvoraussetzung zum Necken, irgendwie Verdacht erwecken
Wunder wirkt ein grünes Blatt, das man am Heck des Fahrzeugs hat
Ein bisschen Gras ins Polster schmieren, dass die Hunde reagieren
Ein Briefumschlag voll Rosmarien, ein Gramm zerriebnes Aspirin

Ich hab vieles ausprobiert, heut weiß ich, was mich amüsiert
Mein Sonntagsnachmittagspläsier ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Willst Du nen Profi provozieren, musst Du Dein Fahrzeug präparieren
Dass Sie dann auch beim Durchsuchen, richtig angeekelt fluchen
Müll in Tüten ist ein Tipp, der gute Bremsspurherrenslip
Gebrauchtkondome, Binden, irgendwas wirst Du schon finden

Ich hab vieles ausprobiert, heut weiß ich, was mich amüsiert
Mein Sonntagsnachmittagspläsier ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Auf der A4 von Holland aus, fährt man dann an nen Rasthof raus
An welchem ist im Grund egal, sie stehn an beiden gerne mal
Aus dem Radio Peter Tosh, und grinsen wie ein Breitmaulfrosch
So leistet man sehr elegant, völlig gewaltlos Widerstand

Ich hab vieles ausprobiert, heut weiß ich, was mich amüsiert
Mein Sonntagsnachmittagspläsier ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4″

DE.STRUCTION hat einen Livemittschnitt als MP3 mit 64 kBit ins Netz gestellt.

(Dies ist Satire und darf natürlich nicht als Aufforderung zur Vortäuschung einer Straftat verstanden werden!)

Lebende Tote

Obwohl derzeit von allen Seiten hochgelobt, sei auch an dieser Stelle auf „Zombie“ verwiesen: die neue Platte der Hamburger Band „Kante“. Sie liefern den Soundtrack zur Seelenlage der thirtysomethings im Jahr 2004. Sehr gelungen ist ebenfalls der Webauftritt in der Flash-Version: Kantemusik. Als Einstieg kann ich das Video zur Hymne „Zombie“ empfehlen.

„Wir sehen unmöglich aus, wir sind der Zeit voraus. Wir sind die wunde Stelle – mitten unter Euch.“

Blixa Bargeld liest Hornbach

Der Texter der Einstürzenden Neubauten wird uns demnächst als Rezitator von Baumarktprospekten beglücken. Das zumindest berichtet die taz heute. „Fluginsekten-Vernichter“, „Quarzit-Polygonal-Platten“ und „Feuchtschäden“ werden die Kurzprosa-Stücke heißen. Da bin ick ja mal jespannt, wa?

Begehrtes Liedgut

Im Lagerraum des Clash-Sängers und Gitarristen Mick Jones ist verschollen geglaubtes Material der grandiosen Band THE CLASH aufgetaucht. Mit 25 Jahren Verspätung kommt dieses Liedgut im September auf den Markt. Das berichtet laut Netzeitung der Onlinedienst Dotmusic.
Wie auch immer die Songs klingen, es wird auf jeden Fall spannender sein als die x-te Compilation, die in die Regale geschmissen wird, um uns Musik-Junkies mit schlechtem Stoff zu versorgen…
Seite: Früher ... Nächste